AktivFutter

In Maßen und vor allem bei Zwergen nicht zu viel auf einmal ist Aktivfutter eine gute Beschäftigungsmöglichkeit für die Fellpopos.  Dafür eignet sich am besten Rispenhirse, Kolbenhirse rot und gelb, Perlhirse, Flachs (Leinsaat), Sonnenblumen Kopf (kleine Stücke!) und Darikolben. 

Für Mittelhamster ist ebenso Mais (frisch oder getrocknet, rot und gelb) geeignet.

DIY - Do it Yourself!

Von normalen DIYs, sei es Mehrkammerhäuser oder anderes, gibt es natürlich auch schmackhafte DIYs. Dabei können als Zutaten natürlich alles genommen werden, was die Hamster so auch essen dürfen - Saaten, Blüten, Kerne, Nüsse und vieles mehr. Als DIY eignen sich am besten Kekse oder Knabberstangen

 

Als "Spielzeug", wenn man es denn so nennen mag, sind Toilettenpapier Rollen eine gute Möglichkeit. Diese kann man entsprechend zuschneiden und Leckerlis in dieser verstecken oder auch "panieren". Dabei wird mit Hilfe von Klebemittel (ein Mehl-Wasser-Gemisch) Körner, Hamsterfutter oder ähnliches die Rolle paniert. Diese muss dann noch trocknen - und schon hat eurer Fellpopo etwas zutun!

 

 

Leckerlis (Zusätzlich zum Hauptfutter):

 

Kalorienarm:

Gurken-, Melonen- und Zucchinikerne, Gammarus, Grashüpfer.

 

Dickmacher in Maßen:

Pinienkerne, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Mehlwürmer, Nüsse (Hasel-, Wall-, Pekan- und Paranüsse)